Für den Blog „Zwei Köpfe“ zeichnen die Journalisten Eva Heuser und Norbert Abt verantwortlich. Sie sind nicht immer einer Meinung, teilen aber gemeinsame Werte.
Objektivität, Transparenz, gute Recherche und sorgfältige Quellenprüfung sind die Basis ihrer journalistischen Arbeit. Kommentare werden als solche gekennzeichnet.

Sie wissen sich den Werten Wahrheit, Freiheit, Gewaltlosigkeit (auch in der Debatte), Verständigung und Versöhnung verpflichtet.

Mit ihren Texten wollen sie einen Beitrag leisten zu einer konstruktiven gesellschaftlichen Diskussion, die von Respekt und Fairness auch anders Denkenden gegenüber geprägt ist.
Aber auch von der Freiheit des Denkens, vom Mut zur Debatte und von der Würde, die jedem Menschen gegeben ist.

Eva Heuser ist Mitglied im Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL)       Norbert Abt ist Mitglied im Deutschen Journalisten Verband (DJV).  

Über uns

Kommentarbild Zwei Köpfe - Nachrichten aus Zeitgeschehen, Religion und Recht, Eva Heuser

Eva Heuser

Eva Heuser, Jahrgang 1974, ist freie Journalistin und schreibt über Gesellschaft, Religion und Recht. Sie arbeitet außerdem als freie Lektorin und Texterin und in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Zuvor hat sie als Gerichtsreporterin das Justizressort einer regionalen Tageszeitung (Rhein-Zeitung) aufgebaut und vom Justizstandort Koblenz berichtet. Im journalistischen Volontariat bei der RZ war sie in der Eifel, in Koblenz und Mainz.

Als Lektorin hat sie bisher für Autoren, Dienstleister und Verlage aus verschiedenen Gebieten (großer Literaturverlag bis kleiner Nischenverlag) gearbeitet.

Während eines längeren Aufenthalts in den USA hat sie ihre Leidenschaft für den Journalismus entdeckt – und für dieses wunderschöne und für Deutsche manchmal fremde Land.

Sie hat Germanistik, Buchwissenschaft und Kunstgeschichte in Mainz studiert (Magister). Ihre Abschlussarbeit befasst sich mit Thomas Manns Verhältnis zum Judentum und den Juden seines Umfelds in seinen Essays und Tagebüchern.

Bücher und Gitarren sind vor ihr nicht sicher. Mit Begeisterung liest sie zu US-amerikanischer Politik und Geschichte und über Abenteurer im ewigen Eis. Sie stellt gerne kritische Fragen und sucht die Themen hinter den tagesaktuellen Nachrichten.

Norbert Abt2_800

Norbert Abt

Norbert Abt, Jahrgang 1963, ist freier Journalist, schreibt über Kirchen und Religion, Zeitgeschehen und Gesellschaft. Er arbeitet selbständig als Medienberater sowie in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Er ist Sprecher und Seminarleiter (auch Webinare) zu Fragen von Medien und Kommunikation.

In Mainz hat er Politik, Soziologie und Publizistik studiert (Magister).

Seine Abschlussarbeit trägt den Titel „Griff nach der Macht“. Es ist eine Arbeit über das Verhältnis von Kirche und Staat/Macht anhand einer Untersuchung der Zwei-Reiche-Lehre bei Augustinus und Martin Luther.

Für ihn ist der Glaube Basis für Werte und Lebensgestaltung, aber auch für kritisches und selbständiges Denken.

Er freut sich an gelingender Kommunikation, ganz gleich ob im Privatleben oder zwischen gesellschaftlichen Gruppen, Meinungen und Disziplinen. Er ist davon überzeugt, dass durch gute Kommunikation nicht nur Begegnung, sondern auch Erkenntnisgewinn stattfindet.

Zu einem schönen Leben gehören für ihn daher gute und anregende Gespräche, möglichst bei einem leckeren Essen und vor allem Humor, der nicht auf Kosten anderer geht, außer wenn es Christen sind, zu denen er sich selbst zählt.

Sein Volontariat absolvierte er in einem Informationsdienst der Kunststoff-Branche. Zunächst arbeitete er als freier Journalist für Tageszeitungen im Rhein-Main-Gebiet sowie in der Regionalberichterstattung des Hessischen Rundfunks (HR-IV-Radio).

Print Friendly, PDF & Email
Menü schließen