“Unsere Scheißangst” vor der Liebe: Ein Brief an Gott

Hannes Schrader hat im August 2017 – mit 26 Jahren – einen Brief an Gott geschrieben. Seine Innenschau, sein fiktives Gespräch mit Gott ist intim, extrem ehrlich und geht nah – und ist gleichzeitig sein Blick ins Innere einer studentischen Generation.
Gefunden haben wir “Unsere Scheißangst” bei Zeit Online, in der Reihe “Jung und Gott”.

Wir lieben Dich nicht, weil wir eine Scheißangst vor der Liebe haben. Nicht nur vor der zu Dir, sondern generell. Du bist das erste Opfer. Denn Dich lieben heißt, sich festzulegen, so richtig, volle Kanne. Nicht nur “Interessiert” zu klicken, sondern hinzugehen. Gott ghostet man nicht, dafür bist Du zu krass. Und davor haben wir Angst. Denn wir haben die Liebe befreit, dachten wir, aber nur im Hier und Jetzt, für verschwitzte Küsse im Morgengrauen und danach entspannt drüber lachen, “war schön” – “ja, voll”. Über die Liebe zum Ewigen schweigen wir.
Den ganzen Text lesen Sie hier:
Print Friendly, PDF & Email