Christen und Muslime in Indien – Der Druck nimmt zu

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:1. Oktober 2019
  • Beitrags-Kategorie:Religion

Nach dem erneuten Wahlsieg der Hinduistischen Partei BJP in Indien erwarten Beobachter, dass die Situation für Christen und Muslime schwieriger wird.

Christen und Muslime erleben in Indien offene Diskriminierung und Benachteiligungen bis hin zu tätlichen Angriffen und Brandanschlägen. Radikale Hindus sind davon überzeugt, dass allein die Tatsache, dass Menschen die aus ihrer Sicht heiligen Kühe schlachten, den Tod verdienen.

Besonders jüngere Gemeinden und Hauskirchen, die zumeist keine repräsentativen Gebäude haben, sind das Ziel von Brandanschlägen und Gewalt. Im Stadt-Land- Vergleich trifft es vor allem die ländlichen Gemeinden.

Satte Mehrheit für die BJP

In der jüngsten Nationalwahl errang die BJP, Bharatiya Janata Party, in Koalitionen mit anderen Parteien, 303 der 542 Sitze des indischen Parlamentes, der Lok Shaba. Damit wird der pro-hinduistische Kurs des Ministerpräsidenten Narendra Modi weitergehen.

Für viele Inder ist Modi der gewünschte starke Mann, der Indien zu einem starken Staat machen soll. Und so gab es sogar nicht wenige Christen, die Modi vor fünf Jahren wählten, weil auch sie sich eine starke Führung wünschten. Mittlerweile bereuen viele Christen dies. Sie mussten erleben, wie Gewalt, Diskriminierung und Verfolgung gegen sie zunahmen.

Wellen des Hindu- Nationalismus

Mit dem jüngsten, aber auch früheren Wahlsiegen der BJP ging und geht eine Welle des Hindu-Nationalismus durch das Land. Obwohl formal ein säkularer Staat, fordern viele Hindus eine Vorrangstellung ihrer Religion. Für sie kann ein guter Inder nur ein Hindu sein. So wurden in einigen Staaten Gesetze erlassen, die die Konversion von Hindus zu anderen Religionen unter Strafe stellen. Angesichts der verfassungsrechtlich garantierten Religionsfreiheit rechtlich eine Unmöglichkeit.

Zudem fühlen sich Hindus gegenüber Christen und Muslimen moralisch überlegen, sie verstehen sich als rein, während Westler und Anhänger anderer Religionen als unrein gelten. Auch vor diesem Hintergrund werden Menschen, die dem Hindu-Glauben den Rücken kehren, als Ausgestoßene behandelt.

Weiterlesen Christen und Muslime in Indien – Der Druck nimmt zu